Passivhaus bauen mit Gumpp und Maier

Ein Passivhaus ist die intelligenteste Wohnlösung, seit der Mensch seine Höhle verließ. Das Passivhaus benötigt außer der Sonnenenergie und der Wärmeenergie seiner Bewohner keine zusätzliche Energie zum Beheizen des Hauses, wenn man sich bei der Planung an die dafür erforderlichen Spielregeln hält. Es versorgt Sie mit warmem Wasser, schafft angenehme Temperaturen und ein natürliches Raumklima – Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Garantiert!

Was ist ein Passivhaus?

Ein Passivhaus kommt ohne Heizung aus. Die Abstrahlwärme der Hausbewohner (Körpertemperatur) und der Haushaltsgeräte (z.B. Herd, Kühlschrank, Föhn, Waschmaschine, Trockner) reichen völlig aus, um das Haus angenehm zu temperieren. Durch die sehr gute Wärmedämmung in Kombination mit einem Wärmetauscher entstehen durch die Lüftung des Hauses keine Wärmeverluste.

Vorteile eines Passivhauses:

  • Der Heizwärmebedarf wird vollständig gedeckt über die Körpertemperatur der Bewohner, die Strahlungswärme der Haushaltsgeräte und den Wärmeeintrag über die Fenster.

  • Die Luftqualität ist im Haus durch die kontrollierte Wohnraumlüftung in Verbindung mit Luftfiltern besser als die Außenluft.

  • Auf lange Sicht amortisieren sich die möglicherweise höheren Baukosten durch die dauerhafte Vermeidung von fossiler Primärenergie (Öl, Gas, Kohle).

  • Die Fenster mit dreifach-Wärmeschutzverglasung sind gleichzeitig ein hervorragender Lärmschutz.

  • Häufig sind in einem Passivhaus keine Kaminzüge notwendig. Das spart den Kaminkehrer und erhöht die Wohnfläche.

  • Es entstehen weder Kosten noch Platzverbrauch für die Lagerung von Brennstoffen. Die Kosten für Heizkörper (auch Platzverbrauch!) und die Wand- oder Fußbodenheizung entfallen.

  • Die Kosten für die Warmwasserbereitung sind meist deutlich geringer.

Nachteile eines Passivhauses:

Uns fallen – ehrlich gesagt – keine Nachteile ein. Wir bauen ausschließlich energieeffiziente Häuser, die alle gesetzlichen Anforderungen übertreffen und auch zukünftig zu erwartenden Verschärfungen standhalten. So entfallen lästige und teure Nachrüstungen. Für hartleibige „Frischluftfans“, die ganzjährig bei offenen Fenstern leben wollen, ist ein Passivhaus nicht geeignet. Auch für Menschen mit einem sehr knappen Baubudget, die sich eine Dämmung und Lüftung im Passivhaus-Standard nicht leisten wollen, ist ein Passivhaus nicht geeignet.

Icon Broschüre

Broschüre

Bestellen Sie kostenfrei
unsere arstekton Broschüre.
Bitte addieren Sie 7 und 9.

Referenzen „Passivhaus“

Haus 33 | 2012

Haus 33

Ein Passivhaus, dessen Konzept der Architekt Manfred Lux als „Bauen mit der Sonne“ bezeichnet. In der energiesparenden Form eines achteckigen Würfels gebaut, um so viel Sonne wie möglich einzufangen. Das begrünte Dach ist eine weitere Besonderheit. Betoninnenwände speichern die Sonnenwärme und Holzaußenwände und hindern diese am Entweichen.

Haus 27 | 2012

Haus 27

Kubistisches, luxuriöses Einfamilienhaus mit Schwimmhalle im Penthouse und Kaskadentreppe.

Für wen eignet sich ein Passivhaus?

Ein Passivhaus eignet sich für alle Menschen, die einen konsequenten nachhaltigen Lebensstil pflegen und ihren Teil an der Verantwortung für die Natur und den Klimaschutz beitragen.

Es eignet sich für Menschen, die langfristig denken, gesund wohnen wollen und kühl kalkulieren können.

Es ermöglicht ein energieautarkes Wohnen. Ein Passivhaus kann den Primärenergiebedarf für Wärme, Kühlung, Strom und Warmwasser (z.B. in Kombination mit Solarpanelen auf dem Dach) selbst erzeugen.

Siehe hierzu auch KfW-Effizienzhaus

Ist ein Passivhaus für Sie geeignet?

Prüfen Sie selbst. Sind folgende Eigenschaften eines Passivhauses für Sie wichtig?

  • Wohnkomfort in Verbindung mit maximaler Energieeffizienz ist Ihnen sehr wichtig.

  • Sie rechnen auf lange Sicht und wissen, dass sich die etwas höheren Anfangsinvestitionen über die Jahre bezahlt machen.

  • Unabhängig sein von fremden Regeln. Sie wollen und brauchen Raum, um sich vollständig frei bewegen zu können.

  • Wohneigentum schaffen und Werte erhalten. Sie wollen keine Miete bezahlen, Sie wollen das Geld nach und nach in Wohneigentum umwandeln.

  • Für das Alter vorsorgen. Sie brauchen das Gefühl der Sicherheit, im Alter unabhängig zu sein und günstig wohnen zu können.

Ihr Ansprechpartner

Werner Löffler
Holztechniker | Kaufberater

Tel. (08272) 99 85 15
Fax (08272) 99 85 25

w.loeffler@gumpp-maier.de
Bitte rechnen Sie 4 plus 5.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr